kostenlose 24h Hotline 0800 943 28 11

Keramik oder Carbon? Wir erklären die Unterschiede der Wasserbett-Heizungen!

 

Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Keramik- und einer Carbon-Heizung für Wasserbetten?

Ein großer Vorteil von Wasserbetten gegenüber herkömmlichen Betten ist die wohltuende Temperatur, die sie dem Körper im Schlaf spenden. Eine integrierte Wasserbettheizung sorgt bei all unseren Wasserbetten für die perfekte Temperatur – im Winter und im Sommer. Beim Kauf unserer Wasserbetten können Sie sich immer zwischen zwei hochwertigen Wasserbettheizungen entscheiden – zwischen einem Keramik- und einem Carbon-Heizsystem. Die von uns angebotenen Heizsysteme sind, unserer langjährigen Erfahrung nach, die besten Heizungen für Wasserbetten am Markt.

Die beiden Keramikheizungen, Sigma-K und Delta-K, sowie die beiden Carbon-Heizungen, Carbon-Classic und die digitale Variante Carbon IQ, werden von uns bereits seit vielen Jahren und in tausenden von Wasserbetten eingesetzt. Doch wo genau liegen jetzt die Unterschiede zwischen den beiden Heizsystemen für unsere bellvita Wasserbetten?

Wo liegt der Hauptunterschied zwischen den beiden Wasserbettheizungen?

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Wasserbettheizungen liegt in der Bauform. Bei der Keramik-Heizung handelt es sich um eine Flächenheizung, welche eine höhere Bauform aufweist und mit circa 40x40 cm Fläche auskommt. Dadurch, dass diese Wasserbett-Heizung an der Unterseite sehr gut isoliert ist, gibt sie die Wärme nur nach oben ab. Durch die kleinere Bauform der Wasserbett-Heizung, lässt sich diese im Falle eines Defekts, sehr gut austauschen, ohne dass das Wasser aus dem Wasserbett komplett abgelassen werden muss. Dies ist ein großer Vorteil dieser Wasserbettheizung im Vergleich zur Alternative, der Carbon-Heizung.

Welche Vorteile bieten die modernen Wasserbett-Heizungen?

Im Winter liegt man im wohlig warmen Wasserbett und kann sogar mit einer leichten Sommerdecke schlafen. Sobald man diese aufschlägt, ist das Bett bereits angenehm vorgewärmt und man liegt direkt im kuschelig warmen Wasserbett und das sogar, wenn Sie wollen, bei offenem Fenster und guter Belüftung Ihres Schlafzimmers. Im Sommer dagegen lassen sich beide Heizsysteme auf 26 °C „runterkühlen“, was gerade in sommerlichen Hitzeperioden ein permanent angenehmes Schlafgefühl vermittelt.

Durch welche Eigenschaften zeichnet sich die Keramik-Heizung für Wasserbetten aus?

Durch das verwendete keramische Bauteil der Keramik-Heizung, ist ein „Durchbrennen“ des Heizelements ausgeschlossen, da dieses doppelt abgesichert ist und, laut Hersteller, nicht überhitzen kann. Da diese Wasserbettheizung etwas höher als eine Mattenheizung aufbaut, wird sie immer in den Fuß-Bereich und nicht in den Beckenbereich integriert. Die Keramik-Heizung kommt mit einer kleinen Fläche aus, weil die Wärme über eine 2,5 mm dicke Alu-Platte an den Wasserkern abgegeben wird. Damit wird, berechnet auf die Fläche, mehr Energie abgegeben, als bei einer dünneren Heizmatte, wie zum Beispiel der Carbon-Heizung. Die Carbon-Heizung ist im Vergleich wesentlich länger. Würde man die Keramik-Heizung ausfalten, ergebe sich aber trotzdem eine größere Oberfläche.

Auf welche Temperatur lässt sich das Wasser mit der Keramik-Heizung erhitzen?

Bei beiden Wasserbett-Heizungen verläuft das Kabel in der Regel zum Kopfteil oder im oberen Bereich seitlich aus dem Wasserbett, wo sich auch der Regler zum Thermostat befindet. Mit diesem Regler kann eingestellt werden, auf wie viel Grad °C das Wasserbett beheizt wird. Bei einem Dual-System Wasserbett mit zwei getrennten Wasserkernen werden natürlich immer zwei getrennt voneinander, regelbare Wasserbett-Heizungen integriert. Die Sigma-K Keramik-Heizung lässt sich von 25 °C bis 35 °C einstellen. Die ganzjährige Wohlfühltemperatur liegt für viele Menschen bei 28 °C, welche auf dem Regler auch extra markiert ist. Obwohl die Keramik-Heizung zu 100 % wasserdicht ist und sogar nach IPX8 Prüfstandard für Aquarien geeignet ist, sorgt die Sicherheitswanne im Wasserbett für doppelten Schutz. Die Wasserbettheizung liegt immer unter der Sicherheitswanne.

wasserbett-heizung-im-bettkasten

Wie hoch ist der Energieverbrauch bei Wasserbetten mit Keramik-Heizung?

Als Wasserbetten in Mode kamen, war der hohe Energieverbrauch der Heizungen noch ein Problem. In den 1980er-Jahren, gab die Heizmatte nahezu genauso viel Energie nach unten, also in den Sockel der Wasserbetten, als auch nach oben in den Wasserkern ab. Dadurch wurde damals sehr viel Heizenergie verschwendet. Dies ist heute durch die Energiespar-Heizungen und deren hervorragende Isolierung zum Glück anders! Der Energieverbrauch hat sich, durch die Bauweise der Wasserbett-Heizung und der Wasserbetten, wie das geringere Volumen der Softside-Wasserbetten, deutlich reduziert. Die Keramik-Heizung wurde 1994 in Holland erfunden, als Lizenz-Produkt in Deutschland hergestellt und als einzige Heizung in der Wasserbetten-Branche patentiert. Der Hersteller produziert diese seit 2003 in Polen. Mit dem Vertrieb in den Niederlanden und in Deutschland hat er, nach eigener Aussage, über eine Million Stück dieser Heizungen auf dem deutschen Markt verkauft.

Eigenschaften der Carbon-Heizung für Wasserbetten?

Die Carbon-Heizung ist eine Flächenheizung. Diese Wasserbettheizung ist jedoch wesentlich länger, als die Keramik-Heizung und heizt somit auch schneller eine größere Fläche auf. Seit 2003 wird diese unter der Bezeichnung Carbon Heater® Heizsysteme in Villingen-Schwenningen im deutschen Baden-Württemberg hergestellt und von dort aus in 32 Länder mit Stückzahlen von ca. 80.000 pro Jahr für Möbel/Wasserbetten, Umwelt- u. Labortechnik, Medizintechnik, Maschinenbau sowie Gemeinschaftsverpflegung exportiert. Sogar in den USA und in Australien schätzt man die Qualität der Carbon-Heizung, Made in Germany. Unserer Erfahrung nach bringt der sogenannte Carbon Heater somit das Wasserbett schneller auf Temperatur, als die Keramik-Heizung mit kleinerer Fläche. Der Hersteller der Heizung beantwortet unsere Frage danach, warum dies so ist, wie folgt:

"Physikalisch verhält sich Leistung immer proportional zur Fläche (Größe im cm² des Heizelements). Folglich kann festgehalten werden, dass bei einer Leistung von 240Watt der Carbon Heater® Wasserbett-Heizung und einer Fläche des Heizelements von 2.044 cm² (705 × 290 mm) die Oberflächentemperatur rund 50 °C beträgt (eingebauter Zustand, befüllter Wasserkern). Wird die Heizfläche bei gleichbleibender Leistung von 240 Watt auf z. B. 1.225 cm² (350 × 350 mm) reduziert, erhöht sich die Oberflächentemperatur auf rund 80 °C."

Durch ihre Bauart und Trägheit bedingt ist die Keramik-Heizung ein wenig sparsamer als der Carbon Heater. Grundsätzlich gilt jedoch, je größer das Heizelement, desto effektiver und gleichmäßiger die Wärmeverteilung im Wasserkern. Dies gilt insbesondere bei stärker beruhigten Wasserkernen, in deren Innerem Vlies zur Beruhigung eingesetzt wird.

Auf welche Temperaturen kann der Carbon Heater das Wasserbett erhitzen?

Da die Carbon-Heizung nicht so hoch aufbaut wie die Keramik-Heizung und länger ist wie diese, wird sie mittig zwischen Schulter und Beckenbereich im Wasserbett integriert. Auch hier verläuft das Kabel mit dem Temperaturregler am Kopfende seitlich aus dem Wasserbett. Beide Carbon-Heizungen lassen sich im Temperatur-Bereich von 26 °C bis 36 °C einstellen. Die Carbon IQ Heizung lässt sich hier sogar um 0,1 °C genau einstellen, also zum Beispiel 28,4° C, anstatt wie die analogen Varianten entweder 27 °C oder 28 °C, sprich ohne Zwischenschritte. Genau wie die Keramik-Heizung liegt auch der Carbon Heater immer unter der Sicherheitswanne der Wasserbetten.

carbon-heizung-in-bett-wanne

Wie oft muss die Temperatur einer Wasserbettheizung umgestellt werden?

In der Regel muss die Temperatur einer Wasserbettheizung nicht permanent umgestellt werden, sondern lediglich im Frühjahr zum Sommer hin und im Herbst zum Winter. Für die Aufwärmdauer des Wasserkerns spielt die Fläche des Heizelements auch nur eine sekundäre Rolle. Primär ist die Leistung des Heizsystems ausschlaggebend sowie die Regeltechnik. Der Pluspunkt der Carbon-Heizung gegenüber der Keramik-Heizung, nämlich eine schnellere Reaktion auf Temperatur-Einstellungen relativiert sich somit, da man eine Wasserbett-Heizung ohnehin nicht so oft umstellt.

Wie schnell erhitzt die Wasserbett-Heizung das Wasserbett?

Die Carbon-Heizung erhitzt die Wasserbetten deutlich schneller als die Keramik-Heizung. Die Keramik-Heizung erhitzt Wasserbetten sehr langsam. Insbesondere bei einer Umstellung von Sommer auf Winter-Temperaturen ist die vergleichbar träge Erhitzung des Wassers spürbar, da diese – abhängig von der Umgebungstemperatur – nur ungefähr 1 °C pro Tag aufheizt.

Im Winter erhält unser Kundendienst für Wasserbetten daher vermehrt Anrufe von besorgten Kunden, die denken, dass Ihre Wasserbett-Heizung defekt sein könnte. Dem ist aber im Regelfall nicht so. Meistens dauert es nur etwas länger, bis das Wasser des Wasserbetts auf die eingestellte Temperatur aufgeheizt ist. Zudem verteilt sich die Wärme erst optimal, wenn Sie darin liegen.

Das Vinyl der Wasserbetten verfärbt sich – was nun?

Nach einigen Jahren kann eine Verfärbung des Vinyls, bei der Verwendung der Keramik-Heizung, an der Unterseite festgestellt werde. Dies ist jedoch keinerlei Grund zur Beunruhigung.

Sofern es sich um ein Vinyl mit Mesamoll® (I o. II) als Weichmacher handelt, wie es zum Beispiel bei unserer bellvita silverline eingesetzt wird, kann es bei Temperaturen von über 50 °C (i. d. R. 65 °C), zu Verfärbungen und vorzeitiger Weichmacher-Wanderung des Vinyls kommen.

Kann eine hohe Temperatur zu mehr Luft im Wasserbett führen?

Eine sehr hoch eingestellte Wasserbett-Heizung kann die Luftbildung im Wasserbett anregen, sodass dieses öfters als gewöhnlich entlüftet werden muss. In Bezug auf die Luftbildung im Wasserkern gilt grundsätzlich: Je höher die Oberflächentemperatur des Heizelements, desto mehr Luftbildung ist möglich, hier liegt der Schwellwert bei rund 65 °C. Die Entlüftung kann jedoch problemlos selbst vorgenommen werden.

Was passiert, wenn das Thermostat der Wasserbett-Heizung defekt ist?

Bei beiden Wasserbett-Heizungen, Keramik-Heizung oder Carbon Heater, kann das Thermostat, im Falle einer Störung oder eines Defekts, einfach von der Wasserbett-Heizung getrennt und ausgetauscht werden. Dies spart in den meisten Fällen auch eine mühsame Demontage der Wasserbetten, im Falle eines Falles.

Carbon IQ – die digitale Wasserbett-Heizung mit intelligenter Steuerung

Eine besondere Stellung bei den Wasserbett-Heizungen möchten wir noch der Carbon-IQ digitalen Carbon-Heizung einräumen. Dieses bietet alle Produktmerkmale der analogen Carbon-Heizung, wird aber über einen digitalen Prozessor gesteuert. Damit wird der Strom automatisch über die intelligente Netzabschaltung ausgeschaltet, wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist. Hier wird dadurch kein unnötiger Storm verbraucht. Die Thermostat-Einheit der Carbon IQ bietet neben einer hochwertigen Optik umfangreiche Einstellmöglichkeiten und lässt sich präzise im 0,1 °C Bereich und einem Temperatur-Bereich von 24 °C-36 °C einstellen. Zudem bietet diese Einheit eine Weck- und Zeitschalt-Funktion, damit Sie die Wasserbett-Heizung ganz nach Ihren Wünschen einstellen können. Diese Wasserbettheizung ist dreifach abgesichert und der Wert, der gemessenen elektromagnetischen Felder liegt 10.000x niedriger als dieser bei einem Herzschrittmacher vorgegeben ist. Die Carbon IQ Wasserbett-Heizung ist somit nahezu strahlungsarm in Bezug auf elektromagnetische Felder.

wasserbett-heizung-carbon-regler-on-zustand

Die Leistungsmerkmale der Keramik- und der Carbon-Heizung in Kurzform und auf einen Blick:

Carbonheizung (Energiesparheizung)

  • 5 Jahre Garantie durch den Hersteller mit umfangreichem Service
  • In der IQ-Version mit digitalem Bildschirm
  • Thermostat vom Heizelement Trennbar
  • TÜV Süd und GS geprüfte Sicherheit
  • Nennleistung 240 Watt
  • Zertifizierte, biologische Verträglichkeit durch kaum messbare Abstrahlung
  • Kindersicherung

Keramikheizung (Energiesparheizung)

  • 5 Jahre Garantie durch den Hersteller
  • Thermostat vom Heizelement trennbar
  • TÜV Nord und GS geprüfte Sicherheit
  • Nennleistung 240 Watt
  • 100 % strahlungsarm durch die Gesellschaft für Elektrosmog zertifiziert
  • Kindersicherung

Fazit

Auf den ersten, technischen Blick unterscheiden sich beide Wasserbettheizungen somit nicht wesentlich voneinander. Wir hoffen, Ihnen trotzdem einen guten Überblick gegeben zu haben, um Ihnen die Qual der Wahl, bei diesen beiden, unserer Meinung nach besten Wasserbettheizungen am Markt geben zu können.

Die Wasserbett-Heizungen in unserem Shop finden sie hier: Wasserbett-Heizungen

Wir wünschen Ihnen erholsamen Schlaf in Ihrem bellvita Wasserbett.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.